Dienstag, 25. März 2014

EU-Infotour des Europahauses in Bad St.Leonhard

Unter dem Motto "Der Euro und seine Zukunft" startete das Europahaus Klagenfurt eine Infotour durch Kärnten.
Auf Einladung der Bürgermeister der Gemeinden des Oberen Lavanttales anlässlich der Europawahlen am 25.Mai 2014 fand gestern Montag dem 24.März ein Informations-und Diskussionsabend im Kulturheim Bad St. Leonhard statt. Themen der Veranstaltung waren:
"Der Euro und seine Zukunft"
"EU-Förderungen für Kärnten"
"Warum an den Europawahlen teilnehmen"
Bürgermeister Simon Maier konnte dazu leider nur etwa 40 Besucher begrüßen.
Vorstandsdirektor Erich Schatz von der Raika Oberes Lavanttal betonte in seiner Rede die Verantwortung, die Raiffeisen als regionaler Bankpartner wahrnimmt und dazu Informationen zum Euro und zur EU aus erster Hand von Experten bietet.
Manfred Wallner, Geschäftsführer des Europahauses Klagenfurt wies in seinen einleitenden Worten darauf hin, dass schon viele Veranstaltungen mit sehr gutem Erfolg vom Europahaus organisiert wurden. Aufklärung sei gefragt und auch ein wesentliches Ziel der EU-Infotour, denn nach wie vor ist die Europaskepsis in der Bevölkerung sehr hoch und entsprechend niedrig auch das Interesse und die die Beteiligung an EU Wahlen.
In der Aufklärung und Information sieht auch Dr.Johannes Maier von der EU-Koordinationsstelle des Landes Kärnten das engagierte Ziel dieser Info-Veranstaltung. Viele Prozesse, die auf EU Ebene in Gang gesetzt wurden und jetzt erst langsam in die Umsetzung kommen, seien der Bevölkerung gar nicht bewusst bzw. bekannt, führte er aus. Ziel der Info-Tour ist es, mit den Leuten ins Gespräch zu kommen und ihre Zweifel zu aktuellen Entwicklungen mit Fachleuten zu erörtern.
Dazu konnte konnte für die Veranstaltung ein hochrangiger EU-Beamter und gebürtiger Bad St.Leonharder als Referent gewonnen werden: MMMag.Dr.Christian Gsodam.
Temperamentvoll erläuterte der Berater des Generalsekretärs vom Ausschuss der Regionen in der EU in Brüssel die Wichtigkeit sich durch aktive Teilnahme am Geschehen in der EU einzubringen. Kompetent und verständlich beantwortete er in der angeregten Diskussion alle Fragen. Besonders engagiert beteiligten sich an der Diskussion Hans Gressl und GR Walzl.
Entsprechend umringt vom interessierten Publikum war Dr.Gsodam auch bein anschließenden Small Talk bei Erfrischungen, gespendet vom Bürgermeister der Stadtgemeinde Bad St.Leonhard.
Bescheiden in der letzten Reihe verfolgte Mama Erna Gsodam, die stolze Mutter des Referenten das Geschehen.


1 Kommentar:

  1. Und schon wieder: Nirgendwo eine Lehrerin zu sehen :-(

    AntwortenLöschen