Donnerstag, 18. Dezember 2014

Bäckerei Dohr - Neueröffnung in Bad St.Leonhard

Die Bäckerei Dohr aus Wolfsberg expandiert. Die Firma Dohr betreibt neben dem Stammbetrieb am Bleiweißparkplatz auch eine Filiale am Weiher in Wolfsberg. Im Herbst wurde in Zellach eine neue Betriebsstätte mit Verkaufsraum und Cafe gebaut und seit gestern gibt es auch eine neue Filiale in Bad St.Leonhard. Im "Weißgerberhaus", am Hauptplatz - Ecke Herrengasse fand gestern die Eröffnung der neuen Filiale, bestehend ausVerkaufsraum mit angeschlossenem Cafe statt. Stadtpfarrer Walter Oberguggenberger segnete die Räumlichkeiten. Bürgermeister Simon Maier freute sich über die neue Betriebsansiedlung und wünschte dem Bäckermeister und seiner Belegschaft gute Geschäfte. Der Chef des Hauses überzeugte die Gäste auch sogleich auch mit frischen Krapfen. Weitere Angebote gibt es auch noch heute und morgen. Das Geschäft ist Montag bis Samstag täglich von 6.00 h bis 18.00 h und am Sonntag von 6.30 bis 17.00 h geöffnet.


Dienstag, 16. Dezember 2014

Termine

Freitag, 19.Dezember 2014
Reichenfels
Musizieren im Advent mit der Musikschule Oberes Lavanttal im Veranstaltungszentrum Reichenfels

GOOD GIRLS GO TO HEAVEN - BAD GIRLS GO TO "THE BAR"
mit DJ van  Hirschi in "die bar" Prisse   um 20.00 Uhr

Samstag, 20.Dezember 2014
FEUERWEHRJUGEND - FRIEDENSLICHTÜBERGABE 2014
am Hauptplatz von Bad St.Leonhard  um 17.00 Uhr


Sonntag, 21.Dezember 2014
4. ADVENTSONNTAG
6.00 Uhr Rorate in der Kunigundkirche.
Musikalische Gestaktung: MGV Quintett  Ltg. Bernhard Schultermandl, anschl. Pfarr-Kaffee im Pfarrsaal von der Bauernschaft.


19.00 Uhr: "ADVENTSINGEN DES MGV BAD ST.LEONHARD in der Kunigundkirche

Schiefling

14.00 Uhr: KONZERT DER TRACHTENKAPELLE SCHIEFLING im GH Simerlwirt
Mitwirkende: Trachtenkapelle Schiefling und Schieflinger Bauernmusik 

Samstag, 13. Dezember 2014

Heiliger Nikolaus verzaubert Bewohner und Mitarbeiter im SeneCura Sozialzentrum Bad St.Leonhard

Der Tag des Heiligen Sankt Nikolaus wurde im SeneCura Sozialzentrum Bad St. Leonhard gebührend gefeiert: Am Vormittag des 5. Dezembers kamen die Kindergartenkinder zu Besuch und am Nachmittag dann der Hl. Nikolaus. In seinem großen Jutesack versteckten sich wunderbare Gaben, von duftenden Mandarinen bis hin zu leckerer Schokolade. Begleitet wurde der Nikolo von zwei süßen Engeln und der spektakulären Perchtengruppe „Lavantaler Bergteufel“.

Sehnsüchtig wurde der Nikolaus am 5. Dezember im SeneCura Sozialzentrum Bad St. Leonhard von den BewohnerInnen erwartet. Um die Wartezeit zu verkürzen, statteten die Kindergartenkinder aus dem Ort den SeniorInnen einen Besuch ab. Und siehe da: Unter den kleinen Gäste versteckte sich ebenfalls ein Nikolo. Mit langem Kleid, Mütze und Stab begeisterte der Mini-Nikolo die SeniorInnen. Um 14 Uhr war es dann aber wirklich so weit: Der Mann mit dem weißen Rauschebart kam im Schlepptau mit zwei Engeln und einer Gruppe von furchteinflößenden Perchten. „Im ersten Moment habe ich mich wirklich erschrocken, als die Perchten hereinkamen. Die Masken und Kostüme sind ja wirklich sehr originell. Als der Nikolaus dann aber mit dem Verteilen der Geschenke begann, war die Furcht verflogen. Der Nachmittag war wie jedes Jahr ein tolles Erlebnis“, so Johann Baumgartner, Bewohner des SeneCura Sozialzentrums Bad St. Leonhard.
Liebgewonnene Traditionen und Bräuche hochhalten
Zu Ehren des Heiligen Sankt Nikolaus trug Herbert Ulver, Bewohner des SeneCura Sozialzentrums Bad St. Leonhard und ehemaliger Schuldirektor, das traditionelle Gedicht vom Knecht Ruprecht vor. Da strahlten nicht nur die Gesichter der SeniorInnen, sondern auch das des Heiligen Nikolaus. Danach gab es für alle ein reichlich befülltes Nikolosäckchen mit winterlichen Köstlichkeiten wie Mandarinen, Nüssen und Lebkuchen. Beim anschließenden Kaffeekränzchen ließen die SeniorInnen den Nachmittag mit den außergewöhnlichen Gästen gemütlich ausklingen. „Wir legen bei uns im Haus viel Wert auf regionale Bräuche und Traditionen – da bietet die Adventszeit natürlich besonders viele schöne Gelegenheiten. Äußerst beliebt bei den Bewohnerinnen und Bewohnern ist die alljährliche Nikolausfeier. Sie hat auch dieses Jahr wieder viele Augen zum Leuchten gebracht. Daher möchte ich mich im Namen des gesamten Teams für den netten Besuch vom Nikolaus und der Perchtengruppe herzlichst bedanken“, so Marie-Louise Ramaj, Leiterin des SeneCura Sozialzentrums Bad St. Leonhard.

Bildtext 1: Am Vormittag des 5. Dezembers gab es im SeneCura Sozialzentrum Bad St. Leonhard bereits Besuch von den Kindergartenkindern, die ihren eigenen Nikolo mitbrachten.

Bildtext 2: Der Hl. Nikolaus brachte mit seinen Geschenken die BewohnerInnen zum Strahlen (am Bild: Bewohnerin Stefanie Rieger).

Bildtext 3: Bewohner Johann Baumgartner war begeistert von den beeindruckenden Masken und Gewändern der Perchtengruppe „Lavantaler Bergteufel“.
 

Freitag, 12. Dezember 2014

Aus unserem Kindergarten

Liebe Gemeindebürger.

Im Kindergarten Bad St.Leonhard wurde für das Jahr 2014/15 eine alterserweiterte Gruppe eingerichtet. Es befinden sich dort insgesamt 16 Kinder, davon 5 Kinder die im Laufe des Kindergartenjahres 3 Jahre alt werden.

Die Gemeinde ist bereit, eine Kindertagesstätte im Josefsheim zu errichten, wenn mindestens 10 Kinder von 1-3 Jahren verpflichtend angemeldet werden. Bei einer zu geringen Anzahl von Anmeldungen gibt es keine Genehmigung für die Errichtung und auch keine Förderung vom Land.

Am Dienstag, dem 10.Februar 2015 von 8.00 h-10.00 h haben Sie liebe Eltern die Möglichkeit, Ihr Kind (2-3 jährig) für die Kindertagesstätte im Gemeinschaftskindergarten anzumelden.

Der Betreuungsschlüssel für Tagesstätten ist 1:5 das heißt, 1 Betreuer für 5 Kinder. Die Betreuungskosten sind für die Eltern derzeit höher als im Kindergarten. Genauere Informationen dazu können derzeit noch nicht gegeben werden.

Falls Sie liebe Eltern, einen Platz für ihr Kind ( ihre Kinder) zwischen 1 und 3 Jahre benötigen, bitte an diesem Tag anmelden.

Sollte die Tagesstätte nicht zustande kommen, wird bei Bedarf weiterhin eine alterserweiterte Gruppe bestehen bleiben.

Die Einschreibung für das Kindergartenjahr 2015/16 für Kinder von 3-6 Jahren erfolgt am 9.Februar 2015 von 8.00 h-15.00 h.

Wenn sie unseren Betrieb kennenlernenmöchten, unsere Homepage finden sie unter
www.kiga-pf.jimdo.com       Für Rückfragen: Telefonnummer 04350/2383

Ab Mai 2015 gibt es in Bad st.Leonhard eine neue Tagesmutter. Sie heißt Rabensteiner Silvia und wohnt in der Bambergerstraße 220



Donnerstag, 11. Dezember 2014

Neue Bäckerei an der Ecke Hauptplatz - Herrengasse

So verwöhnt sind die Herrengassler schon lange nicht mehr geworden. Zuerst erhielten wir eine Fernwärmeleitung, anschließend noch einen neuen Oberflächenwasserkanal und eine neue Wasserleitung. Auch auf die längst fällige Gassenbeleuchtung hat man diesmal nicht vergessen, auch die "kaltweißen" LED´s wurden gestern ausgetauscht, sodass die Gasse nun in einem angenehmeren "warmweiß" erstrahlt.
Ein schöner neuer Asphaltbelag auf der Fahrbahn und neu errichtete Gehsteige krönen das neue Erscheinungsbild der Gasse.
Neu ist auch eine Bäckerei gleich um die Ecke zum Hauptplatz, die in Kürze eröffnet wird. Eine übergroße Breze weist darauf hin, dass es neben der Bäckerei Kraschowitz, der Bäckerei Kois, der Fleischerei Kriegl, beim Penny, Spar und Billa nun auch in der Bäckerei Dohr frisches Gebäck gibt. An Brotmangel werden die Bad St.Leonharder also auch in Zukunft nicht leiden müssen.

Mittwoch, 10. Dezember 2014

Termine


Freitag, 12.Dezember 2014
"BURNING HOUSE" in "die bar " Prisse      Beginn: 20.00 Uhr

Samstag, 13.Dezember 2014
PERCHTENLAUF der Ugly Hellmosthers am Hauptplatz. Musik: "BLACKOUT"  Beginn: 18.30 Uhr
20.00 Uhr: PERCHTENKRÄNZCHEN mit "Die Ligister" im Kulturheim, Disco "BLACKOUT"
Eintritt:VK 6.-Euro  AK 8.-Euro



Dienstag, 9. Dezember 2014

Grab`n Advent in da Woazmühl

Am Sonntag, dem 7.Dezember 2014 haben sich wieder viele Stammgäste in der Woazmühl eingefunden um den runden Geburtstag der Wirtin und den traditionellen Grab`n Advent zu feiern.
 
Gestaltet hat die Feier der Pensionistenchor Bad St.Leonhard mit schönen Advent-und Weihnachtsliedern.
 
Besinnliche Worte sprach Maria Schlögl und ein Flötenduett rundete die Adventfeier musikalisch ab.
 
Für das leibliche Wohl sorgten Franz Schlatte und Franz Walzl und auf allen Tischen warteten süße Verlockungen.

Als Gratulanten stellten sich auch BM Simon Maier und der Obmann des Pensionistenverbandes Hans Posch ein.

 

In der warmen, gemütlichen Gaststube der Woazmühl klang die diesjährige Adventfeier schließlich aus.




Sonntag, 7. Dezember 2014

Rätsel

Wo könnte das in Bad St.Leonhard sein?

Bravo, die meisten haben`s erraten. Es ist die Herrengasse mit Blick auf den Hauptplatz.

Samstag, 6. Dezember 2014

Der Nikolaus soll moderner werden

Der Bart muß ab, die Stimme freundlicher und heller klingen. So die Forderung der Katholischen Jugend. Die Kinder fürchten sich vor dem Rauschebart und der tiefen Stimme. Eigentlich müssten vor dieser Erkenntnis alle Kinder der letzten Generationen traumatisiert gewesen sein. Oder spielt auch hier etwa die Frauenquote eine Rolle?
DerRaunzer jedenfalls war froh darüber, gestern am Hauptplatz vor der Gemeinde den guten alten Nikolaus angetroffen zu haben und gefürchtet haben sie sich die wenigsten Kinder und wenn, dann bestenfalls vor dem Krampus.
Mit Unterstützung der Gemeinde hat die SPÖ Fraktion wieder Glühmost für die Eltern und Nikolosackerl für die Kinder ausgeteilt.
In den Armen von Papa und unter dem Schutzmantel der Mama kommt auch keine Angst auf, nicht einmal vor den bösen Krampussen.
Auch in Begleitung von Opa und Oma fühlte man sich bestens beschützt.
Bildergalerie:
 

Und sollte sich doch jemand vor einem bärtigen Nikolaus fürchten, so hat die Katholische Jugend eine große Auswahl an Nikolausinnen parat.
  Ein Vorschlag noch vom furchtlosen Raunzer:  
Ist schon eine verkehrte Welt: Eine "Frau" mit Bart macht Weltkarriere und der altehrwürdige Nikolaus soll sich den Bart rasieren lassen.