Freitag, 23. Januar 2015

Gemeinderatswahl 2015 - Die Parteien und ihre Kandidaten

Seit heute Mittag, dem 23.Jänner 2015 stehen die wahlwerbenden Parteien für die Gemeinderatswahl 2015 in Bad St.Leonhard fest.
Die SPÖ  ist 2009 als stärkste Partei hervorgegangen und Simon Maier mit überwältigender Mehrheit wiedergewählt worden. Die Wahlbroschüre bringt´s auf den Punkt:
Mit Dörfler hatte unser Bürgermeister leichtes Spiel, nun steht er aber"starken Menschen in einem starken Land gegenüber". (Abgewiesene Petition gegen Asylantenquartier Schiefling) 
Dafür hat unser Simon ein starkes Team hinter sich, nicht nur seine Fraktion im Gemeinderat, sondern auch das Team von Dieter Dohr.
Immer wieder neu präsentiert sich das Team, dass 2009 noch als BZÖ in den Gemeinderat eingezogen ist. Nach dem Putsch der Scheuch Brüder der zum Untergang des BZÖ in Kärnten geführt hat, ist ein neuer Stern am BZÖ Himmel in Bad St.Leonhard aufgegangen: Dieter Dohr. Der hat noch treu zu seinem Fähnleinführer Seppi Bucher gehalten, bis sich herausstellte, dass dieser noch engere Freunde für den Einzug in den Landtag parat hatte. Kurzerhand gründete Dieter Dohr eine eigene Liste mit dem Ziel, bei Landtagswahlen den Freiheitlichen und bei Gemeinderatswahlen dem SPÖ Bürgermeister als Wahlhelfer zu dienen. Aber nicht nur als Wahlhelfer für die Blauen und Roten tritt die Liste Dohr in Erscheinung, seit heute ist sie auch Geburtshelfer für die Grünen. Andreas Koitz, ein sympathischer junger Land-und Forstwirt vom Wartkogel hat Unterstützung zur Gründung einer Grünen Ortsgruppe in Bad St. Leonhard gesucht und diese ebenfalls aus den Reihen der Liste Dohr gefunden. Thomas Probst, Monika Lipp-Greßl und Erwin Baumgartner haben sich spontan angeboten die Kandidatur der Grünen für den Gemeinderat zu unterstützen.
Andreas Koitz wird den Grünen als geschäftsführender Obmann vorstehen.
Andreas Koitz
Als Kandidaten für den Gemeinderat scheinen auf:
1.Robert Sorger
2.Gerald Hartl
Last not least hat auch die ÖVP schon ihre Kandidaten bekannt gegeben:

Kommentare:

  1. Zerspan (n) ungstechniker ?!!
    Na ja, deutsche Sprache, schwere Sprache...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Span, die Spannung... du Deutschpro­fes­sor ;-)

      Löschen
    2. Danke für deine Kritik und den Deutschprofessor,
      nehm' ich mal als Kompliment entgegen��
      Trotzdem :
      Zerspanungstechniker fertigen mit spanenden
      Verfahren, wie Drehen, Fräsen,...Werkstoffe
      her.

      Löschen
  2. Die Grünen jetzt auch in Bad St. Leonhard? Na serwas, das kann ja heiter werden....

    AntwortenLöschen
  3. Wer braucht schon die Grünen???? Ich nicht !!!

    AntwortenLöschen
  4. Auch wenn man kein "Grün-Fan" ist, sollte man sich doch freuen, dass ein wenig mehr Spannung in unser Rathaus einzieht - die 3 genannten FPÖ-Gmdr. werden sich das vermutlich auch gedacht haben

    AntwortenLöschen
  5. Was wollen den die Liste Dohr vertreten. Ausser den Dieter ist doch keiner zu gebrauchen. Lauter Analphabeten z.B. Schi.....,und dgl. Zum kotzen. Lieber Dieter, schau Dich um eine andere Mannschaft um, die Wähler werden Dir es danken.

    AntwortenLöschen
  6. Ich stimme den vorherigen Kommentar zu. Bitte, Dieter eine bessere Dellegation.Weil mit diesen ,,Abgeordneten," kommst Du nicht ans Ziel. Im Wirtshaus gewinnt man keine Wahl, als stiller Zuhörer!

    AntwortenLöschen
  7. wir wissen ja alle , aus welchem eck die kommentare 25.1. 18:15 und 26.1. 13:02 kommen ! ja schämt ihr euch nicht - seid ihr mit eurer scheiße dir ihr aufführt schon so unter druck ?

    AntwortenLöschen
  8. Das erste was ich zu diesen niveaulosen kommentaren zu sagen habe ist, dass der Pluralismus der Parteien die wichtigste Komponente der Demokratie und somit von der Politik ist. Man wird bei den Wahlen sehrwohl bebemerken, ob das von unserer Bevölkerung geschätzt wird oder nicht. ..
    zu den sehr primitiven Kommentaren bzgl Liste Dieter Dohr: diejenigen haben wenigstens den Anstand, auch anderen die Möglichkeit zu geben, bei den Wahlen teilzuhaben. Wahrscheinlich sind die SPÖ'ler einfach nur nervös, weil ihnen vl durch die Grünen stimmen weggenommen werden..
    und weiteres...das team rund um Dieter Dohr ist mit Sicherheit das kompetenteste und zielstrebigste Team, welches bei den heurigen Wahlen kandidiert.
    Lasst euer niveauloses verhalten zuhause...ein graus, dass man sowas von erwachsenen Menschen lesen muss!

    AntwortenLöschen
  9. Die Grünen haben mehr in der Birne, al so mancher FPÖ-ler. Könnte man sich vorstellen mit Ihnen zu regieren.

    AntwortenLöschen
  10. Sind "einfache" Wähler weniger wert, als sogenannte "Parteifreunde"?

    AntwortenLöschen